RTI Slider Konferenzraum

Technik muss funktionieren – intuitiv und zuverlässig

Fünf Fernbedienungen im Konferenzraum sind Vergangenheit. Der schon vorhandene Projektor, die Leinwand, der TV und die Audioanlage werden in das System integriert und sind über eine Oberfläche steuerbar. Unwichtige, verwirrende Funktionen werden nicht dargestellt. Individuelle Präsentationsszenarien, bei denen mit einem Fingerdruck alle Geräte eingeschaltet werden, machen die Bedienung zum Kinderspiel. Präsentationsinhalte auf dem PC, Presenter oder Videozuspieler werden zuverlässig auf die Leinwand gebracht.

Tisch Touch Panels

Ein Tischpanel bringt Übersicht in alle technischen Geräte und Szenarien im modernen Konferenzraum. Auf Knopfdruck wird absolut bediensicher alles für die Präsentation oder die Kaffeepause geregelt. Sie können sich ganz aufs Wesentliche konzentrieren. Die ortsfeste Installation trägt dafür Sorge, dass das Panel immer betriebsbereit an seinem Platz ist. Durch die Rückmeldung kann auch Technik, die nicht sichtbar ist, sicher und komfortabel gesteuert werden. Sie sind immer Herr der Dinge. Sowohl die Inhalte der Touch Panel Seiten als auch die Designs der Tasten, Hintergründe und Icons können nach Ihrem Wunsch gestaltet werden. Es wird Ihr persönliches Bedienkonzept entwickelt und umgesetzt.

RTI Handhelds - T3x, T2x, T3-V+

Handhelds

Diese Modelle vereinen die Vorteile der gebräuchlichsten Tasten mit der Flexibilität eines Touch Panels. Mit diesen mobilen Bediengeräten werden auch komplexe Steuerungen mit visuellen Rückmeldungen wie zum Beispiel die Darstellung von Gerätezuständen (z.B. An/Aus), Temperaturen oder Wettervorhersagen realisierbar. Wie bei allen RTI Touch Panels kann auch Technik, die nicht sichtbar ist, sicher bedient werden, denn die Gerätezustände werden auf dem Display der Handhelds angezeigt.

RTI InWall Touchpanel - CX7, KX2

Wand Touch Panels

Wandpanels sind fest in die Wand eingebaute Bedienstellen und sind die ideale Lösung, um Haustechnik (Licht, Heizung, Jalousien) und zentrale Funktionen wie „Alles an/aus“ zur Verfügung zu stellen. In Konferenzräumen bietet es sich an, häufig genutzte Szenarien gleich beim Betreten des Raumes zu starten. So kann ein Button „Präsentationsmodus“ beispielweise das Licht einschalten, den Projektor oder das LC Display starten, den Präsentations-PC booten und die Jalousien herunterlassen. Die Blenden der Wandpanels sind in unterschiedlichen Farben erhältlich und können jederzeit ausgetauscht werden. In Räumen mit Publikumsverkehr ist es sinnvoll, fest verbaute Wandpanels einzusetzen und wegen der Diebstahlgefahr auf mobile Bedienstellen zu verzichten.

RTI Virtual Panel PC und Smartphone Lizenz

Computer, Tablets, Smartphones

Mit Hilfe so genannter virtuellen Touch Panels integriert RTI Produkte von Drittanbietern. Windows Computer können genauso in ein RTI System eingebunden werden wie Apple iPads®, iPhones®, iPods® und alle Android® basierende Tablet PCs und Smartphones. Die Bediengeräte verhalten sich exakt wie ein RTI Touch Panel und werden nahtlos in das Bedienkonzept integriert. Zubehörprodukte wie eine motorische Wand Docking Station für iPads schaffen eine perfekte und elegante Lösung.

RTI RK1plus

Tastenfelder

Für die Bedienung der Haustechnik (z.B. Licht oder Jalousien) ist an vielen Stellen ein einfacher Schalter oder Taster die erste Wahl. RTI Tastenfelder sind frei beschriftbar, können mit Symbolen graviert werden und geben über unterschiedliche LED Beleuchtung oder Textdisplay eine Rückmeldung an den Anwender. Die Tastenfelder im Decora Design gibt es mit 2, 4 oder 8 Tasten und in den Farben schwarz und weiß. Reicht ein einfaches Tastenfeld nicht aus, lassen sich auch dezente kleine Touch Panels an deren Stelle einsetzen. Hier stehen dann wieder alle Möglichkeiten der visuellen Rückmeldung in Bild und Schrift zur Verfügung. Diese sind etwa für die Darstellung von Soll-/ Ist Temperaturen optimal.

RTI Gebäudetechnik - Tablet

KNX und Co.

Als offizieller KNX Partner ist RTI die perfekte Plattform für die Visualisierung und Steuerung von etablierten Bussystemen. Die Anbindung erfolgt sicher und komfortabel per Gateway, ohne in die bestehende Elektroinstallation eingreifen zu müssen. Intuitive Steuerung mit Rückmeldungen an die RTI Bediengeräte schafft Komfort und Bediensicherheit, die weit über Schalter- und Tastentableaus hinaus geht. So lässt sich auch die komplette Haustechnik beispielsweise in komplexe, wiederkehrende oder automatisierte Szenarien einbinden. Unter anderem lassen sich folgende Gebäudebussystene in RTI integrieren: KNX, Sienna Systems, LCN, Z-Wave, Lutron, HomeMatic, DALI.

Fernzugriff

Werden mehrere Konferenz- oder Besprechungsräume ins Bedienkonzept integriert, sollte ein zentrales großes RTI Touch Panel oder ein PC mit virtuellem Panel vorhanden sein, das dem Haustechniker Zugriff auf alle wichtigen Funktionen in den Räumen ermöglicht. Von dieser Stelle aus werden dezentrale Funktionen wie beispielsweise Licht und Jalousien in einzelnen Räumen oder die Heizung gesteuert. Ein Gebäudegrundriss erleichtert Ihnen die Navigation. Selbstverständlich werden alle möglichen Rückmeldungen über Raum- und Gebäudezustände auf diese Zentrale geführt. Auch für die Darstellung von Überwachungskameras ist ein großes Touch Panel ideal. Übergeordnete Funktionen wie der Urlaubsbetrieb (das System geht in Energiesparmodus) werden von diesem RTI Touch Panel aus aktiviert.

Controller

Der RTI Controller ist das Herzstück eines jeden RTI Systems. Sowohl die zu steuernde Technik, als auch die Bediengeräte, sind mit dem Controller via Kabel oder Funk verbunden. Hier werden alle Informationen und Befehle empfangen und an das jeweilig zu steuernde Gerät oder Bediengerät weitergeleitet. Ein Controller kann auch selbstständig, zum Beispiel über eine interne Uhr gesteuert, Befehle ausführen. Beliebte Anwendungen hierfür sind tageszeitabhängige Lichtszenen oder das automatische Ein- und Ausschalten der Präsentationstechnik morgens und abends.

Signalmanagement

Mit HDBaseT Kreuzschienen gesteuert von RTI integrieren Sie das Audio-/Video-Signalmanagement nahtlos in Ihr Steuerungssystem. Zur Verkabelung genügt ein handelsübliches CAT-5e/6 Netzwerkkabel – das vereinfacht und vergünstigt die Installation. Mit den abgesetzten Extendern sind Entfernungen bis 70 Meter zwischen der Quelle wie beispielsweise dem Laptop auf dem Konferenztisch und dem Projektor an der Decke ohne Qualitätseinbuße möglich. Das Umschalten zwischen verschiedenen Präsentationsszenarien geschieht zuverlässig und bediensicher mit der RTI Steuerung – egal ob vom Tischpanel, Tastenfeld, Handheld oder Mobiltelefon.